Klimaschutz ist einzig wirtschaftlicher Weg

Der Jubel war groß, nachdem sich die Vertreter von 187 Staaten in Paris auf neue, verbindliche Klimaziele geeinigt hatten, die ein Erreichen des Ziels, die globale Erwärmung unter zwei Grad gegenüber der vorindustriellen Zeit zu drücken, erreichbar scheinen lassen.
Dass die Kosten des Nicht-Handels sehr hoch sind, hat der renommierte Ökonom Sir Nicholas Stern bereits 2006 in seinem Bericht an das britische Finanzministerium  festgehalten:  heute in Klimaschutz zu investieren kostet ein Prozent der globalen Wirtschaftsleistung. Nicht zu handeln hingegen kostet uns in Zukunft fünf bis 20 Prozent.

Der auf Zusammenhänge zwischen Klimawandel und Ökonomie spezialisierte Prof. Karl Steininger von der Uni Graz hat kürzlich berechnet, dass der Klimawandel allein im kleinen Österreich jährlich bis zu 8,8 Mrd. Euro Schaden bis 2050 verursachen kann!   >> zur Studie

Wie können Unternehmen ihren Beitrag leisten? – Da gibt es viele Ansatzpunkte:

Ähnliche Postings:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.