Umfrage Veränderungsbedarf 2014

Hier nun die Ergebnisse der Umfrage (Nov./Dez. 2013) bezüglich dem Veränderungsbedarf in Unternehmen für 2014. Wie man sieht, gibt es 4 große Veränderungsbedärfe: qualifizierte Mitarbeitende finden Personal- und Führungskräfteentwicklung (zählt man diese zusammen, ist das mit Abstand der größte Bedarf) Prozesse optimieren Strategische Planung Ich danke allen Teilnehmern an der Befragung! Einige können sich auch …

Continue reading ‘Umfrage Veränderungsbedarf 2014’ »

Geld macht doch glücklich

Das behaupten die drei Autoren des gleichnamigen Buches, zu dessen Rezension ich vom Verlag eingeladen wurde. Der Untertitel ist Programm: „Wo die ökonomische Glücksforschung irrt“. Die Autoren, alle Wirtschaftswissenschaftler, setzen sich sehr fundiert mit der Frage nach dem Zusammenhang von Geld/Einkommen und Glück bzw. Lebenszufriedenheit auseinander. Und v.a. mit der bisherigen Glücksforschung, deren Grenzen und …

Continue reading ‘Geld macht doch glücklich’ »

Prozesse? Prozessmanagement?

Der Begriff Prozess ist sehr schillernd, und findet sich in meinem Claim wieder: Exzellente Prozesse gestalten. Je nach beruflicher Herkunft wird der Prozessbegriff ganz unterschiedlich interpretiert: Prozesse als organisatorische Abläufe (so beim „Prozessmanagement„), Prozesse als soziale Interaktion (so beim Change Management, der Organisationsentwicklung), Prozesse als technische Verfahren, z.B. in der chemischen Verfahrenstechnik. Und es gibt …

Continue reading ‘Prozesse? Prozessmanagement?’ »

Retten wir den Euro

Vor ein paar Tagen habe ich das Buch des Globalisierungskritikers und geistigem Vater der Gemeinwohlökonomie (siehe dazu den Artikel im neuesten Newsletter) Christian Felber gelesen, und bin begeistert davon! Dass das Thema brandaktuell ist, braucht wohl nicht betont zu werden…. Ich empfehle dieses Buch jedem/r, der sich für die komplexen Zusammenhänge der Euro- bzw. Staatschuldenkrise …

Continue reading ‘Retten wir den Euro’ »

The Age of Less

Kürzlich habe ich das neueste Buch von David Bosshart, Leiter des weltweit renommierten Gottlieb-Duttweiler-Instituts (Migros!) gelesen und bin sehr angetan davon! Ich habe Bosshart nun schon zwei Mal als begeisternden, aber nicht oberflächlichen Keynote-Speaker erlebt, zuletzt beim Vision Summit in Potsdam. Hier der Klappentext, um Appetit auf mehr (nicht less ;-)) zu machen: Das Zeitalter …

Continue reading ‘The Age of Less’ »

Blog für Mobilgeräte optimiert

Der Excellence Blog wurde soeben für Mobilgeräte optimiert. Unterstützt werden unter anderem iPhone, iPad, Blackberry, Android-Handies und weitere Geräte. Damit können Postings mobil noch komfortabler gelesen und kommentiert werden!  Sortierfunktionen nach Kategorien und Tags sind natürlich inkludiert. Mit einem Schalter ganz unten kann vom Mobil- auf das Web-Theme umgeschaltet werden.

Blitzumfrage: Wo gibt es Engpässe im Unternehmen?

Fast jedes Unternehmen hat zumindest irgendeinen Engpass, z.B. Mitarbeiter zu finden, zu hohe Kosten, den Engpass der Termineinhaltung etc. Diese Engpässe erschwerden die unternehmerische Tätigkeit bzw. haben einen negativen Einfluss auf den Erfolg. Daher ist es von Interesse, zu wissen, wo die derzeit wichtigsten Engpässe sind. Ich lade herzlich zu einer Umfrage ein, die nach …

Continue reading ‘Blitzumfrage: Wo gibt es Engpässe im Unternehmen?’ »

Produktiviät der Wissensarbeiter

In der Informationsgesellschaft dominieren Wissen und Wissensarbeiter das Geschehen. „Hardware“  i. w. S. ist in den Hintergrund getreten, Wissensmanagement ist angesagt. Produktivität hat in der Informationsgeschellschaft eine ganz andere Bedeutung als im Industriezeitalter. Was Produktivität im Zeitalter nach dem Taylorismus bedeutet, geht aus einem von mir empfohlenen Webartikel sehr gut hervor. Nützlich auch als Checklist für das persönliche …

Continue reading ‘Produktiviät der Wissensarbeiter’ »

Wirkungszusammenhänge

Komplexe Wirkungszusammenhänge sollten in visueller Form dargestellt werden. Die Visualisierung ermöglicht das Verstehen und Besprechen auch komplexer, systemischer Ursache-Wirkungsbeziehungen. Was Ursache und was Wirkung ist, kann allerdings – aufgrund der Rückkopplungsprozesse – oft gar nicht definiert werden…. Das auch wird beim unten dargestellten Wirkungsnetzwerk deutlich, das ich mit einem kleinem Unternehmen entworfen habe. Die Zielsetzung war es, …

Continue reading ‘Wirkungszusammenhänge’ »

Vernetztes Denken

Vernetztes, systemisches Denken wird immer wieder propagiert, ja eingefordert.  Ein Gratistool, um vernetzte Ursache/Wirkungszusammenhänge im Sinne eines systemisch-vernetzen Denkens grafisch darzustellen, ist CMapTools. Sehr zu empfehlen, um sogenannte ConceptMaps zu erstellen! Wer hat Erfahrungen mit anderen, ähnlichen Tools?