Organization without Management

So lautete der Titel eines fantastischen Vortrages von Jos de Blok, Gründer und Managing Director der niederländischen Hauskrankenpflege-Firma Buurtzorg, den ich kürzlich im Bildungshaus St. Arbogast in Vorarlberg gehört habe. Buurtzorg ist ein Social Business das vor 10 Jahren mit 4 Mitarbeitenden begonnen hat, und nun über 10.000 hat, und ist weltweit ein Modell für …

Continue reading ‘Organization without Management’ »

Innovationskultur

Was sind die Elemente einer innovativen Unternehmenskurltur?  In meiner empirischen Untersuchung bei 9 Dienstleistungsbetrieben haben sich folgende Erfolgsfaktoren gezeigt: das offene Gesprächs- und Feedbackklima das gute Betriebsklima die Klarheit, an wen man sich mit Ideen wenden kann das Vertrauen der Führungskräfte in ihre Mitarbeiter, was sich u.a. in Delegation von Verantwortung und Befugnissen sowie Gewährung …

Continue reading ‘Innovationskultur’ »

Praxistipp: Gewohnheiten ändern

Aus der Forschung und wohl auch der Erfahrung der meisten Menschen weiß man, dass es schwierig ist, eingeschliffene Gewohnheiten zu ändern. Doch man kann die Kraft der „teachable moments“ nutzen – besonderer Situationen, in denen unser Gehirn viel aufnahme- und veränderungsbereiter als normal ist. Im Privatbereich gehört dazu z.B. die Geburt eines Kindes, ein Umzug, …

Continue reading ‘Praxistipp: Gewohnheiten ändern’ »

Führung auf dem Fussballplatz

Von meiner Wohnung aus sehe ich auf einen naheliegenden Fussballplatz. Dabei beobachte ich öfter Amateurmannschaften beim Training – unter Anleitung ihres Trainers. Die Beobachtungen dabei haben mich zu folgenden Überlegungen zum Thema Führung inspiriert. Der Trainer muss nicht der beste Spieler sein, aber er ist „gut genug“. Und er ist auf jeden Fall einer der …

Continue reading ‘Führung auf dem Fussballplatz’ »

Verantwortung – Commitment – Führen

Ein paar Gedanken dazu, angeregt durch Reinhard K. Sprenger. Halb bewusst machen wir auch in Unternehmen ständig Preisvergleiche: was kostet mich das, was nützt mir das? – Und daraus werden entsprechende Entscheidungen (nicht) getroffen. „Ich kann nicht“ bedeutet oft „Ich will nicht“ (der Preis ist mir zu hoch). Was bedeutet in diesem Zusammenhang Motivation? – …

Continue reading ‘Verantwortung – Commitment – Führen’ »

Vernetzte Führungsarbeit

Serie Change Management V Dass die Führungskräfte beim Change Management die zentrale Rolle haben, ist wohl ein Gemeinplatz. Aber welche Rolle genau sollten sie einnehmen? Nach C.O. Scharmer müssen sich Führungskräfte für die Veränderung von Unternehmen auf vier Ebenen engagieren: persönliche Führungsstärke (Stärkung der eigenen Persönlichkeit) Führung von Dritten (durch Teamarbeit) organisatorische Führungsstärke (des Unternehmens) …

Continue reading ‘Vernetzte Führungsarbeit’ »

Führungsverhalten im Wandel

Serie Change Management III Veränderung – so sie nicht mit Gewalt erzwungen wird – geschieht nur durch veränderungsbereite MitarbeiterInnen. Also gilt es diese zu identifizieren. Prof. Dr. Peter Kruse spricht von der „Rhythmusgruppe“ – jener Kreis von MitarbeiterInnen, die den Takt der Veränderung vorgibt. Diese MitarbeiterInnen haben die Notwendigkeit des Wandels erkannt, und sind bereit, …

Continue reading ‘Führungsverhalten im Wandel’ »

Die “5 Warum”

Diese sind ein effizientes Hilfsmittel zur Problemlösung.  Sie stehen im Zentrum des Toyota-Produktions­systems. Basis der “5 Warum” ist die Erfahrung, dass hinter den offen­sichtlichen Symptomen eines Problems sehr wenige tiefere Ursachen liegen, die durch eingehende Untersuchungen und durch hartnäckiges (!) Hinterfragen aufge­deckt werden können. Vereinfacht gesagt besteht die Methode im fünfmaligen Fragen nach der (eigentlichen, …

Continue reading ‘Die “5 Warum”’ »

Changeinstrument für alle Ebenen

Vor einer Woche führte ich zusammen mit einer Kollegin 25 Kunden bzw. Geschäftspartner im Rahmen eines Tagesseminar in Presencing bzw. d. „Theorie U“ ein. Das Echo auf unsere Einladung war also sehr groß! Das ist kein Wunder, denn auch Führungskräfte und Experten, welche Presencing nicht/wenig kennen, erkennen wohl intuitiv das enorme Potential darin. Was mich …

Continue reading ‘Changeinstrument für alle Ebenen’ »

Effektiv entscheiden

Das ist eine der wichtigsten Fähigkeiten von Führungskräften. Aber auch von Experten und Fachkräften. Denn fast täglich müssen mehr oder weniger weitreichende Entscheidungen getroffen haben. Aber wie gelingen gute und effektive Entscheidungen? Es liegt auf der Hand: wenn unsere 3 Kernressourcen „Hirn, Herz und Bauch“ bewusst eingesetzt werden. Das auch im Sinne einer nicht nur …

Continue reading ‘Effektiv entscheiden’ »